Mai

Mi, 1. Mai 19 Tag der Arbeit Gedenktag
Do, 2. Mai 19 Shoah-Gedenktag Gedenktag
So, 5. Mai 19 Hidirellez 5. + 6. Mai Alevitisch / Islam
Mo, 6. Mai 19 Ramadan 6. Mai – 3. Juni Islam
Mo, 6. Mai 19 St. Georgsfest der Roma Christentum
Mi, 8. Mai 19 Ende 2. Weltkrieg in Europa
Europatag
Gedenktag
So, 12. Mai 19 Muttertag Gedenktag
Sa, 18. Mai 19 Buddhistisches Neujahr Vesak Buddhismus
Do, 23. Mai 19 Lag baOmer Judentum
Do, 30. Mai 19 Christi Himmelfahrt Christentum
Fr, 31. Mai 19 Leilat al-Qadr Islam
Tag der Arbeit

Der Erste Mai wird als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet. Er ist in Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Belgien, Teilen der Schweiz und in vielen anderen Staaten ein gesetzlicher Feiertag.

Sein Ursprung geht zurück auf die US-amerikanische Arbeiterbewegung. Am 1. Mai 1886 riefen Handel- und Arbeitergewerkschaften zu einem mehrtägigen Generalstreik auf. Hauptgründe waren die schlechten Arbeitsbedingungen und die schlechte Bezahlung der Industriearbeiter.

Shoah-Gedenktag

Der Jom HaZikaron laScho’a weLaGwura Yom HaShoah (“Tag des Gedenkens an Shoa und Heldentum”), kurz: Jom haScho’a, ist ein Gedenktag zu Ehren der 6 Millionen Juden, die dem Holocaust zwischen 1933 und 1945 zum Opfer fielen. Der Gedenktag fällt auf den 27. Tag des Monats Nisan. Er wird in Israel gefeiert.

Hidirellez (Islam Alevitisch)

Hıdrellez ist ein Frühlingsfest, das am 6. Mai vor allem bei verschiedenen Turkvölkern gefeiert wird. Der Termin des Festes entspricht dem 23. April und damit dem Georgstag des Julianischen Kalenders.

Ramadan Beginn (Islam)

Der Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime und neunter Monat des islamischen Mondkalenders. In ihm wurde nach islamischer Auffassung der Koran herabgesandt. (BR Interkultureller Kalender 2017)

St. Georgsfest der Roma

Der Georgstag oder Georgitag ist der Gedenktag des heiligen Georg, eines frühchristlichen Märtyrers aus Kappadokien. Es gehört zu den großen Feiertagen der Roma  und wird nach dem Julianischen Kalender berechnet. Ein Frühlingsfest, das Glück und Wohlstand bringen soll.

Vesak, Buddhistisches Neujahr

An Vesakh, einem Tag besonderer Freude, erinnern sich Buddhisten in aller Welt seit Jahrhunderten an Buddhas Geburt, an seine Erleuchtung und an sein Eingehen ins Nirwana, die vollkommene Befreiung von allen irdischen Begierden und das Erreichen der absoluten, seligen Ruhe. (BR Interkultureller Kalender 2017)

Lag baOmer (Jüdisch)

Lag BaOmer ist ein jüdisches Freudenfest am 33. Tag der jüdischen Trauerzeit Omer. Sie erinnert an das Ende einer Seuche

Christi Himmelfahrt

An Christi Himmelfahrt wird die Rückkehr Jesu Christi zu seinem Vater in den Himmel gefeiert. Die Berechnung, an welchem Tag Christi Himmelfahrt gefeiert wird, bezieht sich auf das Lukas-Evangelium sowie die Apostelgeschichte von Lukas in der Bibel und wird immer 40 Tage nach Ostern gefeiert

Lailat al-Qadr (Islam)

Die Nacht der Bestimmung, arabisch Lailat al Qadr oder Kadir gecesi, wie sie auf Türkisch heißt, gehört zu den Höhepunkten des Fastenmonats Ramadan. Zwar ist sie nicht offizieller Bestandteil des islamischen Kalenders, bezieht ihre Bedeutung aber aus der mehrmaligen Erwähnung im Koran. Für Muslime in aller Welt ist sie die heiligste aller Nächte im gesamten Jahr. Zurück geht sie auf eine Nacht im Jahr 610 gregorianischer Zeitrechnung, in der nach muslimischer Tradition Gott dem Propheten Mohammed erstmals Teile des Koran offenbare. Als Übermittler dieser Offenbarung wird der Erzengel Gabriel genannt.  (BR Interkultureller Kalender 2017)