Grundsätzliches

Religion/Glaubensgemeinschaft

Großraum einer Weltsicht die die Kultur und das Lebensgefühl einer Gesellschaft  prägen. Christentum, Hinduismus etc. sind Beispiele.

  • Ist dir bewusst, dass die soziale Komponente unserer Gesellschaft eine „Tochter der Nächstenliebe“ des Christentums ist?
  • Ebenso wie der Gedanke, dass alle Menschen gleich – vor Gott – sind?
  • Dass wir in der Wissenschaft  „tabufrei“ forschen können weil die monotheistischen Religionen die Natur „entheiligt“ haben?

Konfession/Lehre/Tradition/Strömung/Schule

Bestimmte Variante einer Religion. Z.B. Katholisch oder Baptistisch im Christentum oder Sunnitisch oder Schiitisch im Islam

Kirche

Im Christentum gibt es mehrere Bedeutungen:

  • Der Begriff „Kirche Christi“ meint die Gesamtheit aller, die an Jesus Christus als ihren Erlöser glauben und (je nach Lesart) getauft sind.
  • Die „Kirche“ meint auch ganz banal das Gebäude in dem die christlichen Gottesdienste bzw. Messen oder Andachten abgehalten werden
  • Die z.B. „Katholische Kirche“ meint die Institution, die Gesamtheit ihrer Verwaltungsstruktur und die in ihr wirkenden Menschen, die dort herrschenden Riten und Gesetze etc.
  • Kirche ist Raum für Begegnungen mit Gott und anderen Glaubenden

Glaube

Auch hier gibt es mehrere Bedeutungen:

  • Im alltäglischen Sprachgebrauch für „Vermuten“
  • Im religiösen Kontext für „Vertrauen, feste Zuversicht, Hoffnung“
  • Glaube ist die persönliche innere Vorstellung von der Welt (Weltbild) und dem eigenen Platz darin (Menschenbild). Dieser Glaube ist geprägt von dem religiösen und kulturellen Umfeld in dem der Mensch aufgewachsen ist bzw. lebt,  ist aber praktisch nie identisch mit dem, was die zugehörige Religion bzw. Glaubensgemeinschaft sagt.